Fassade eines Neubaues
Wie entstehen Schäden an einem Estrichbelag?

Immer wieder Schäden an Estrichen?
- Wie Sie Estrichschäden vermeiden können!

Feuchtigkeit, Nässe, Schimmelpilzbefall - alles kann durch Estrichschäden entstehen!

Erst traten Nässeschäden auf, dann entstand daraus ein umfangreicher Schimmelpilzbefall. Dann haben Sie die Risse im Estrich beinahe zufällig bemerkt? Besteht bei diesen unterschiedlichen Schäden etwa ein Zusammenhang?

Lesen Sie hier weiter!

Hilfe, wir haben Schimmelpilze im Haus!

Schimmel in der Wohnung gefährdet Ihre Gesundheit. Welche Mittel und Maßnahmen helfen den Schimmelpilz zu beseitigen?

Sie haben Fragen zum Thema?
Rufen Sie an: !

In welcher Form können Schäden an Estrichen auftreten?

Risse in der Estrichplatte

Risse in der Estrichplatte können in zwei Schadensformen auftreten.

Die erste Rissform sind Risse die nicht durch die gesamte Estrichdicke reichen. Diese Risse können an der Oberfläche einen netzartigen Verlauf aufweisen. Häufig sind diese Risse bei Verbundestriche vorhanden.

Die zweite Rissform weist parallel verlaufende Rissufer auf. Diese Risse können im gesamten Rissquerschnitt auftreten, teilweise sind sie auch im Untergrund vorhanden. Es besteht die Möglichkeit, dass die Estrichfläche in mehrere Teilflächen zerfällt.

Einbrüche - Durchstanzen der Estrichplatte

Auf der Estrichfläche sind durch aufgestellte Regale oder ähnliche Gegenstände in der Oberfläche ring- oder kreisförmige Rissbildung sowie ein Höhenversatz der Rissränder erkennbar.

Zerfall der Estrichplatte

Ein Zerfall des Estrichs ist erkennbar, wenn die Fläche in eine Vielzahl kleiner Schollen oder Bruchstücke zerbricht oder sich sogar krümelig in seine Bestandteile auflöst.

Rückruf: Haben Sie eine Frage?

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
Bauschäden entstehen bereits beim Neubau des Gebäudes
Ihr Bausachverständiger bei Schäden an Gebäuden, für Schadensgutachten, Stellungnahmen und zur Beweissicherung

Nichts gefunden?

Dann fragen Sie doch einfach!

Absenkung der Estrichplatte

Diese Schadensform kommt nur bei Estrichen auf einer Dämmschicht oder einer Trockenschüttung vor. Diese Schädigung kann auf der gesamten Fläche auftreten.

Eine Absenkung wird daran erkannt, dass ein zunehmender Abstand zwischen dem Bodenbelag und den Fußbodensockelleisten entsteht.

Verformung der Estrichplatte

Es können Verformungen, Verwölbungen, Randabsenkungen der Estrichplatte sein

Diese Schäden entstehen nach der Estrichherstellung aus konvexen oder konkaven Verformungen vor allem bei Estrichen auf einer Trennschicht oder Dämmschicht.

Die Verformungen können im Zentimeter- bzw. Millimeterbereich liegen.

Unter der Verkehrslast des Raumes kann auch die Estrichplatte brechen.

Schäden mit Bodenbelägen

Diese Schäden treten vor allem auf, wenn Bodenbeläge aus Holz, Keramik, Natur- und Betonwerkstein im starren Verbund auf Estrichen verlegt werden.

Durch unterschiedliche Verformungen beider Schichten kann es zu Spannungen im Haftverbund kommen, in deren Folge es zu Verwölbungen der Schichten kommt.

Die Gebrauchstauglichkeit des Fußbodens wird dadurch erheblich beeinträchtigt.

Lesen Sie hier weiter →  In welcher Form können Schäden an Estrichen auftreten?

BauPlanSV.de
beraten-planen-bauen-prüfen